17 | 10 | 2018

Veranstaltungen

Veranstaltung 

Titel:
Aus Sicht der Übersetzerin - Patrick Flanerys "Ich bin niemand"
Wann:
25.10.2018 19.00 Uhr
Wo:
Deutsche Nationalbibliothek - Leipzig
Kategorie:
Veranstaltungen

Beschreibung

 

Lesung und Gespräch mit Reinhild Böhnke
Moderation: Ralf Pannowitsch

„Ein kluger, kafkaesker Roman, stilistisch fabelhaft und souverän erzählt", konstatierte der Münchner Merkur nach Erscheinen des Romans im September 2017. Flanerys Buch erzählt über die Welt in Zeiten wachsender Überwachung. Im Mittelpunkt steht ein Geschichtsprofessor, der nach zehn Jahren in seine Heimatstadt New York zurückkehrt und dort in einen Sog seltsamer Vorfälle gerät... Es geht um Erinnerung, Verdrängung und das, was geschieht, wenn unsere Vergangenheit uns einholt.
Die Leipziger Übersetzerin Reinhild Böhnke liest aus „Ich bin niemand" und spricht über ihre Arbeit an Flanerys Werk. Im Gespräch mit ihr ist Ralf Pannowitsch, der selbst aus dem Französischen übersetzt.

Eintritt frei

Anmeldung:
Tel.: 0341 22 71-286
www.dnb.de/veranstaltungleipzig oder
Email: veranstaltungen@dnb.de

 

 

 

 


Veranstalter: Deutsche Nationalbibliothek, „Die Fähre" e.V. und der Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller (VS)

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort:
Deutsche Nationalbibliothek   -   Website
Straße:
Deutscher Platz 1
PLZ:
04103
Stadt:
Leipzig